k1_m49.jpg

Grußwort

Die Naturschutz-Stiftung Senne ist eine allgemeine selbständige Stiftung im Sinne
des §2 Abs.1 StiftG NW. Sie ist sowohl operativ als auch fördernd tätig. Die Stiftung verfolgt
ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Die Stiftung wurde im Jahr 1999 begründet.
Stiftungsgeberin war die Arbeitsgruppe Landschaftspflege und Artenschutz e.V.

Die Stiftung hat einen fünfköpfigen Vorstand und ein Kuratorium mit 14 buntgemischten Mitgliedern
aus kommunalen Gebietskörperschaften, Wirtschaft, Geldinstituten, Landwirtschaft und Naturschutz.
Schirmherr der Stiftung ist Prof. Dr. Klaus Töpfer.

Zweck der Stiftung ist die Förderung des Natur- und Landschaftsschutzes
in der Senne und im Paderborner Land.


Das geschieht insbesondere durch:

  • Förderung von Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege
  • Kauf oder Pacht von Flächen für den Naturschutz
  • Förderung der Erhebung biologisch/ökologischer Grundlagendaten
  • Unterstützung von informativer Öffentlichkeitsarbeit
  • Umweltbildung

Das Stiftungsziel Umweltbildung wurde in einem ersten
Schritt für Vorschulkinder im integrativen, zweisprachigen (deutsch-englischen)
„Waldkindergarten der Naturschutz-Stiftung Senne” umgesetzt.
Als zweiter Schritt wurde die „Paderborner NaturSchule” gegründet.

Vorstand und Kuratorium der Naturschutz-Stiftung Senne sind sich darin einig,
dass es eine Überlebensnotwenigkeit ist, Kinder so früh wie möglich für die Natur zu sensibilisieren.
Nur wenn uns allen bewusst wird, dass wir im Einklang mit der Natur leben
müssen, hat dieser Planet Erde und diese Spezies Mensch eine Überlebenschance.


Weitere Informationen zur Naturschutz-Stiftung Senne:
Internet: www.naturschutz-stiftung-senne.de/

Paderborner NaturSchule